"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Freitag, 17. August 2012

[Rezension] Between the Lines (J. Picoult & S. van Leer)


Jodi Picoult & Samantha van Leer: Between the Lines 

Zu diesem Buch, welches auf dem englischsprachigen Büchermarkt am 26. Juni 2012 erschienen ist, kam ich durch die Sommer-Challenge von Idealo. Es war mein absolutes Wunschbuch!
Die deutsche Version des Buches wird vermutlich erst in einem Jahr erscheinen, so teilte es mir Jodi Picoult selbst (!) mit. Daher empfehle ich, diese Wartezeit einfach mit dem Lesen des Originals zu überbrücken.

Jodi Picoult gehört zu meinen Lieblingsschriftstellerinnen und ist bekannt für ihre feinfühligen und nicht selten gesellschaftskritischen Romane. Dieses Mal schrieb sie ein Buch für Jugendliche, wobei ihre Tochter Sammy ihr als Co-Autorin zur Hand ging. Die gesamte Geschichte beruht auf einer Idee, die Sammy vor ein paar Jahren hatte. 
Ich finde, dieses moderne Märchenbuch brilliert rundum. Somit wundert es mich nicht, dass es beispielsweise jetzt bereits den Sprung auf die Liste der zu lesenden Jugendbücher 2012 des Canadian Gift Guide geschafft hat. 
Für mich ein Buch, welches es mit Leichtigkeit auch auf meine persönliche Hitliste geschafft hat.


~ Rezension ~

Und wenn sie nicht gestorben sind …

Delilah ist kein gewöhnlicher Teenager. Anstatt sich für Mode und Filmstars zu interessieren, verbringt sie ihre freie Zeit am liebsten mit dem Lesen von Büchern. Das unterstreicht ihre Außenseiterrolle umso mehr und bereitet ihrer Mutter allmählich Sorge. 
Als Delilah eines Tages in der Bibliothek auf ein Kindermärchen stößt, soll das ihr Leben verändern. Heimlich, schließlich handelt es sich bei Between the Lines um ein Kinderbuch, liest sie es wieder und wieder. Dann beginnt der Märchenprinz mit ihr zu sprechen. Absurd! Doch nach anfänglichen Zweifeln ist Delilah hin und weg. Endlich scheint sie einen Freund, der ähnlich empfindet wie sie, gefunden zu haben. 
Prinz Oliver hat einen Wunsch, bei dem nur Delilah ihm helfen kann. Er offenbart ihr, dass das Leben als Märchenfigur nicht immer traumhaft ist. Von nun an vergisst der Teenager die Welt um sich herum und setzt Vertrauen und ihre einzige real existierende Freundschaft zu Jules aufs Spiel. Würde Oliver nur in diesem Moment dreidimensional und real neben Delilah im Baumhaus sitzen ...

Gemeinsam mit ihrer Tochter Samantha kreierte Jodi Picoult ein modernes Märchen, dem es an Vorstellungsvermögen, liebevoll gezeichneten Figuren und einer verzwickten Liebesgeschichte nicht mangelt. Die typischen Klischees eines Märchens werden aufgegriffen und gleichzeitig verworfen, was die Komplexität der Handlung unterstreicht und derweil bestens unterhält.
Mich begeisterte das Buch restlos. Die Mischung aus jugendlicher Sehnsucht, ehrlichen Problemen und fantastischer Märchenwelt lässt die Grenzen zwischen Wunsch und Wirklichkeit verwischen. Der Leser begleitet die raffiniert gezeichneten Charaktere auf einer Reise, deren Ziel eigentlich zum Scheitern verurteilt ist. Eine bitterere Regel, die in der Realität und in Märchen gleichermaßen zu gelten scheint.

Eine jugendlich lockere Sprache, herrlich ausgestaltete Illustrationen und nicht zuletzt eine außergewöhnliche Handlung verleihen dem Image der Märchen neuen Glanz. An so manche Fantasygeschichte mag das Buch erinnern, greift dabei jedoch eindrucksvoll stets neue prägnante Motive und Gedanken auf.

Insgesamt strahlt Between the Lines zahlreiche zauberhaft anmutende Ideen, viel Liebe zum Detail und eine nicht unwesentliche Moral aus, welche das Buch zu einem Schatz in meinem Bücherregal werden lässt. Eine Geschichte, die nicht nur junge Märchenliebhaber und Träumer besticht. 
Wann hat man schon einmal die Möglichkeit, hinter die Kulissen eines Märchens zu sehen und zu erleben, dass der furchteinflößende Pirat sich eigentlich der Zahnheilkunde verschrieben hat, wenn der Deckel des Buches geschlossen ist.

F★ZITMagisch. Jugendlich. Gewieft. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deine Worte.