"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Donnerstag, 30. August 2012

[Rezension] Allein im Ozean (Sarah Outen)

Sarah Outen: Allein im Ozean 

Dieses Buch der jungen, mutigen und bewundernswerten Abenteurerin und zielstrebigen Sportlerin Sarah Outen fiel mir durch eine Leserunde von LovelyBooks in die Hände. Welch Glück! 
Super authentisch, bewegend und liebenswert beschreibt Sarah die Reise ihres Lebens, deren Ausgang nicht wenig von der klugen Rationierung einer enormen Portion Schokolade abhing. ...Tolle Geschichte!



~ Rezension ~

Jeder kann über sich hinauswachsen!

Nach dem plötzlichen Tod ihres geliebten Vaters beschließt die junge Sportlerin Sarah Outen ein unglaubliches Abenteuer zu wagen: Allein möchte sie von Australien nach Mauritius rudern. 
Sie sieht in der Reise so vieles, das die Leere nach dem schweren Verlust mindern und füllen kann. Um ihre Trauer zu bewältigen, um ihren Vater zu ehren, um endlose Freiheit zu erleben, um eine Kreatur des Meeres zu werden, um das Leben zu feiern … all diese Gründe sprechen für diese beschwerliche und unberechenbare, mutige und sagenhaft bereichernde Expedition. 
So sticht Sarah an Bord der Dippers, ihrem Ruderboot, im April 2009 in See, um einsame, tosende, therapierende und glückselige Monate zwischen Wellen und Walen zu verbringen.

Sarah Outens unglaublich inspirierende Geschichte beweist, dass Mut, innere Überzeugung und unsinkbare Willenskraft Berge versetzen – in diesem Fall brausende Wellen bezwingen – und Träume wahr werden lassen können.
Mir hat besonders der absolut authentische Stil des Buches gefallen. Hoffnung und Trauer, Hilflosigkeit und Lebensmut, Verzweiflung und vollkommenes Glück liegen enger beieinander, als man manchmal glaubt. Sarahs Schilderungen transportieren genau jene Gefühle auf fabelhaft sympathische Weise. Die lebendigen Sprache und tiefen Einblicke in ihr eigenes Seelenleben entführen den Leser als Passagier auf die Dippers, wo man glaubt neben Sarah zu sitzen und mit ihr zu lachen und zu leiden.
In Allein im Ozean beschreibt Sarah Outen ihr fantastisches Abenteuer, das zeigt, dass die eigenen Grenzen weitaus höher liegen als man denkt, dass Trauerarbeit ein enormer Katalysator sein kann, dass das Leben an jedem Tag lebenswert ist.

Sarah Outen selbst ist britische Abenteurerin, die im Jahr 2009 als erste Frau und jüngste Person den Indischen Ozean in einem Segelboot überquerte.
Sie liebt sportliche Extreme und hegt seit frühen Kindertagen eine enge Bindung zur Natur und deren Gewalten.

F★ZITAbenteuerlich. Herausfordernd. Authentisch.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deine Worte.