"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Montag, 26. November 2012

[Rezension] Mein großes Weihnachtsbuch

Mein großes Weihnachtsbuch 

Als Kind wäre für mich ohne dieses wunderschöne Weihnachtsbuch die Adventszeit nicht das gewesen, was sie war. "Mein großes Weihnachtsbuch" gehörte für uns Kinder einfach dazu - genau wie das Kipferlnbacken, der Weihnachtskalender oder die Weihnachtsfeier in der Schule. 
Wie oft wir dem drolligen Engel Plotsch durch die vorweihnachtliche Zeit gefolgt sind, lässt sich gar nicht genau betiteln. Überliefert ist jedoch der bleibende Eindruck, dass dieses Buch vollends empfehlenswert ist, um für die Kinder der Familie die Wochen vor dem Fest der Feste noch bunter, herzlicher und abwechslungsreicher zu gestalten. 


~ Rezension ~


Alle Jahre wieder.

Die bekanntlich schönste, leuchtendste und fröhlichste Zeit des Jahres ist auch die Zeit, die man als gesamte Familie erlebt. Der Monat Dezember bedeutet für Englein Plotsch den Weihnachtsmann & Co. höchste Konzentration, eifriges Werkeln und große Vorfreude auf die strahlenden Kinderaugen.
Doch für Plotsch und seine lebhaften Freunde läuft nicht immer alles wie am Schnürchen, sodass improvisiert, repariert und koordiniert werden muss. Die 24 Tage bis zum Heiligen Abend verstreichen dabei wie im Fluge und bis zu guter Letzt sind noch immer nicht alle Geschenke verpackt. Ob sich diese verfahrene Situation noch retten lässt?

Mein großes Weihnachtsbuch ist ein wundervolles Kinderbuch, welches den festlichen Dezember in einen kunterbunten Mantel hüllt. Zum einen gibt es 24 Kurzgeschichten, die die Arbeit des liebenswürdige und nicht weniger tollpatschige Engelein Plotsch in der Werkstatt des Weihnachtsmanns aufgreifen. Zum anderen enthält das Buch eine Vielzahl an weiteren  Highlights, die die Wartezeit bis zum schillernden Familienfest verkürzen. Dazu gehören Bastelanleitungen, Lieder, Backrezepte, Rätsel und Kurzgeschichten.

Eine wahrhaft buntes Potpourri, das Kindern die Adventszeit sprichwörtlich versüßt. Zum Vorlesen ist das Buch ebenso geeignet wie zum Selbstlesen, sodass die ganze Familie ihre Freude an diesem liebevoll ausgeschmückten Stück Literatur hat.

Als zusätzliches Schmankerl empfinde ich - das hat sich über all die Jahre hinweg nicht verändert - die absolut putzig gestalteten Illustrationen. Die Englein Plotsch, Schussel & Co. bekommen somit Gesichter, die sowohl niedlich sind und zum anderen Charakter verleihen. 
Auch wird, finde ich, die gesamte Moral, die sozusagen unter den bunten Streuseln, dem Haufen Geschenkpapier und den Holzspänen der Hobelbank zu finden ist - Geteilte Freude ist doppelte Freude - sehr anschaulich herausgestellt.

Von mir kann jenes Weihnachtsbuch nichts anderes als eine unbedingte Empfehlung bekommen. Wer den drolligen Potsch und die anderen Bewohner des Weihnachtshimmels noch nicht kennengelernt hat, sollte dies einfach nachholen. 

FZIT: Allerliebst. Stimmungsvoll. Ideenreich.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deine Worte.