"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Freitag, 9. November 2012

[News] Creativity First goes Twitter

Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen: Es ist an der Zeit, in kreativer Hinsicht ein klein wenig zu expandieren. Und nein, ein Börsengang wird das Ganze nicht. Man könnte es dennoch mit der Zeile „zu neuen Ufern aufbrechen“ überschreiben oder gar noch treffender und bildlich gesprochen als „Umherflattern und ins Gezwitscher der virtuellen Welt einstimmen“ betiteln. Was sie uns wohl damit sagen möchte? Weniger kryptisch und sehr simpel heißt's, Creativity First ist ab jetzt auch auf Twitter aktiv und kreativ.

Tatsächlich! Nachdem mich die Vielseitigkeit und der Nachrichtenwert dieser Plattform überzeugt haben und ich sowieso allem, was mit der Tätigkeit des SCHREIBENS zu tun hat, grundsätzlich sehr aufgeschlossen gegenüberstehe, darf ich diesen Einstand verkünden. 
Außerdem bietet diese Art der Plattform mir als Leser selbst eine einfache und eingängige Möglichkeit  den Blogs, Autoren, Verlagen & Co. zu folgen, die ich mag. Wieso also den lieben Besuchern von Creativity First nicht ein ähnliches Vergnügen gestatten? Hinzu kommt, klar, dass derjenige der bloggt, sich nur schwerlich das Mikrobloggen entgehen lassen kann, oder? 

Fühlt euch jetzt, hier und fortan herzlich eingeladen, meinen Blogneuigkeiten und -nachrichten gern auf Twitter zu folgen. Ich freue mich über jeden Leser!

Ach ja, eine Anmerkung hätte ich noch. Diese betrifft die Sprachwahl der Creativity-First-Gezwitschers. Nach einer Weile des Hin- und Herüberlegens habe ich mich entschlossen, meine Tweets auf Englisch zu verfassen. Aus welchem Grund? Nun, ich weiß von einigen (bzw. einigen mehr) internationalen Besuchern meines Blogs, denen ich auf dieser Weise ein Stückchen entgegenkommen möchte. Ich hoffe, ihr empfindet das als wenig verwerflich. Das wünsche ich mir jedenfalls.

Okay, soviel zur „Blogexpansion“ des Tages. Wer mag, darf sich angesprochen und mit ins Luftschiff geholt fühlen. Ich bin auf diese literarische Reise in luftiger Höhe der virtuellen Welten gespannt. Lasst und losflattern!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deine Worte.