"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Dienstag, 8. Januar 2013

[Rezension] ... und der Preis ist dein Leben (III) (C.M. Singer)

C. M. Singer: … und der Preis ist dein Leben (Band 3): Dunkle Bestimmung 

Nach Teil 1 und Teil 2 der "... und der Preis ist dein Leben"-Reihe MUSSTE ich natürlich auch den alles entscheidenden dritten Band lesen. Und das ziemlich bald! Allerdings war mit der Vorfreude auch ein wenig Wehmut verbunden. Nicht, weil ich an der Überzeugungskraft des letzten Teils zweifelte, nein, ganz und gar nicht, sondern weil es eben vorerst der letzte Teil sein würde, der mich auf magische Weise nach London einladen sollte.
Mein Resümee fällt daher noch einmal trommelwirbelnd großartig aus! Eben derart fabelhaft, dass ich mit gutem Gewissen feststellen kann, dass diese Trilogie sich direkt hinter meinem Maß aller Dinge "Harry Potter" einreihen darf. 
C. M. Singer hat es geschafft, mich in Windeseile zu beGEISTERn. Dies vor allem mit ihrer wunderbar sensiblen und dennoch messerscharf brisanten Art Geschichten zu erzählen.  Ein Vermögen, das bei Weitem nicht allen Autoren in dieser Prägnanz vergönnt ist. Absolut und ohne Zweifel meine zweitliebste Buchreihe aller Zeiten!!! DANKESCHN dafür!


~ Rezension ~

Rien ne va plus?!

Nachdem Liz sich – ihrem berstenden Herzen zum Trotz – entschieden hat, Danny gehen zu lassen, sind das Entsetzen und die Enttäuschung seitens ihrer Freunde riesig. Ihre Wege scheinen sich zu trennen.
Doch dann kommt es zu einer unerwarteten Wendung, die niemand für möglich gehalten hat. Die mysteriöse Mordserie rückt in ein vollkommen ungeahntes Licht, als sich durch einen Zufall der gesamte Komplott in einem neuen skrupellosen Gewand offenbart. Wieder trifft Liz, die zwischen blanker Verzweiflung und irrationaler Hoffnung schwankt, eine Entscheidung, die eine endgültige Konsequenz in sich birgt.

Dieser Teil, … und der Preis ist dein Leben: Dunkle Bestimmung (in der Neuauflage als Soulbound), setzt der einzigartigen Trilogie C.M. Singers die Krone auf. Den Leser erwartet ein Showdown, dessen Spannungsbogen und Überraschungsmoment kaum nachzuahmen sind.

„Aller guten Dinge sind drei“ heißt es so schön. Doch im Falle dieses Werkes wird dieser schlichten Aussage wahre Konsistenz verliehen.
Besonders begeisterte mich erneut sie unsagbar starke und mannigfaltige Woge an Emotionen, die sich dem Leser offenbart. Der Autorin gelingt es scheinbar spielerisch, die Bandbreite der tiefsten Tränentäler auf der einen Seite sowie die himmlischsten Höhen auf der anderen Seite miteinander zu verflechten. Die zwischen den Zeilen pulsierende Intensität an Wortgewandtheit, Detailtreue und Gefühlstiefe überträgt sich wie von Geisterhand auf den Leser. Danny muss demnach seine Finger im Spiel haben!

Auf dem Weg zum großen Finale bewahrheiten sich frühere Andeutungen gleichermaßen wie sich komplett überraschende Tendenzen eröffnen. Auf diese Weise festigten sich zum einen gewisse Vorahnungen meinerseits, zum anderen brachte mich der Fortgang der Handlung zum Staunen.

Für meinen Geschmack verbindet C. M. Singer menschliche Wünsche und Rationalität perfekt mit überirdischen Impulsen und Überschwang. Das Ensemble an ausgestalteten Charakteren – vom personifizierten Besessenen bis zum loyalen Freund über den Tod hinaus – unterstreicht ebendieses Miteinander mehr als anschaulich. Ein willkommenes Augenmerk liegt in diesem Band auch auf den sympathischen Nebenfiguren, welche sich als starke Helden im Hintergrund zeigen.

Hinzu kommt die bildhafte Eloquenz, die das gesamte Geschehen zu mehr als einen guten Roman macht. Sowohl seichtes Plätschern als auch tosende Böen tragen ihren Teil zum Feuerwerk der Worte bei.
Auch rückt das Paranormale mehr in Mittelpunkt denn je, wodurch ein Schleier aus überliefertem Brauchtum und sprühender Fantasie seitens der Autorin die Seiten des Buches einhüllen.

Dass Leidenschaft auch Leiden schafft und dennoch Ketten sprengen kann, beweisen Liz und Danny. Eine klassische Liebe-auf-den-zweiten-Blick-Geschichte erstrahlt in einem magischen Licht, das erahnen lässt, wie viel Unbegreifliches es zwischen Himmel und Erde geben mag.  
Das große Finale dieser grandiosen Reihe entspricht einer exquisiten Komposition aus Tragischem und Hoffnungsvollem, aus Möglichem und Unmöglichem, aus Hauchzartem und Bärenstarkem. 

Um es auf den Punkt zu bringen: Ein intensiver Paukenschlag, dessen Flirren noch sehr lange nachhallt und schlicht und ergreifend nach mehr verlangt!!!

F★ZITAußergewöhnlich. Fesselnd. Entwaffnend.


Kommentare:

  1. Wow kannst du genial mit Worten umgehen... mir ging es ganz genauso aber ich konnte mich nicht so ausdrucken. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Kompliment, DANKE! Freut mich, dass du die Bücher ebenso genossen hast!

      Löschen
  2. Was eine SCHÖNE Rezension - Du hast eine tolle Art zu schreiben :) Hätte ich das Buch nicht schon gelesen, würde ich es jetzt tun!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank! Freut mich, dass du gern hier stöberst! :)

      Löschen

Herzlichen Dank für deine Worte.