"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Freitag, 31. Juli 2015

[Rezension] Kuschelflosse — Das unheimlich geheime Zauber-Riff (N. Müller)

Nina Müller: Kuschelflosse Das unheimlich geheime Zauber-Riff 

Ein fein geschriebenes Kinderbuch ist (in jedem Alter) Gold wert. Wird dieses nun allerdings noch zusätzlich von einem Vorleser wie Ralf Schmitz vorgetragen, ist das so etwas wie eine unbezahlbare Einladung, die Welt (wieder einmal) mit Kinderaugen sehen zu dürfen. Ebenjenem Wink bin ich natürlich nur zu gern gefolgt. 

Danke schön an dieser Stelle auch an cbj audio für das mir zugesandte Hörbuch! 

Cover: cbj audio


~ Rezension ~

Hinein ins kuschelig-blubbernde Unterwasserabenteuer!

Fellfisch Kuschelflosse, den seine Freunde aus flauschigen Gründen einfach Kuschel nennen, stößt auf eine nur allzu verlockende Radiomeldung: In einem fernen, unheimlich geheimen Riff, soll eine weise Zauber-Schildkröte leben, die Wünsche erfüllen kann. Für Kuschel ist sofort klar, dass er diesem magischen Abenteuer zum Riff der Schildkröte nicht widerstehen kann. Schließlich hat er selbst einen sehr, sehr großen Wunsch. Dass seine quirligen Freunde Emmi, Sebi und Herr Kofferfisch natürlich mit auf Reisen gehen, ist keine Frage. Aber wird es den vier Freunden tatsächlich gelingen, das Zauber-Riff zu finden? Gemeinsam sind sie ein tolles Team, doch als sie auf die fiese Feuerqualle treffen, ist guter Rat teuer.

Kuschelflosse — Das unheimlich geheime Zauber-Riff aus der fantasievollen Feder von Nina Müller ist ein Hörbuch, das Ralf Schmitz zum Besten gibt.

Eines steht fest: Für alle kleinen (und auch etwas größeren) Fans einer herrlich bunten Unterwasserwelt hat Autorin Nina Müller sich etwas wirklich Niedliches einfallen lassen. Wenn das originelle Quartett Fellfisch Kuschelflosse, Schwimmerdbeere Emmi, Seebrillchen Sebi und Herr Kofferfisch erst einmal losschwimmt, sind Wasserpurzelbäume vorprogrammiert.

In ihrem Kinderbuch für "Leser" ab vier Jahren stellt Nina Müller auf quirlig unterhaltsame Weise vieles von dem heraus, was in einem (Kinder-) Leben von Bedeutung ist: Abenteuerlust, Freundschaft und Achtsamkeit. Wertigkeiten wie Loyalität, Mut und Vertrauen bricht die Autorin auf eine Ebene herunter, auf der sie den Kindern auf Augenhöhe begegnet. 

Besonders großer Fan bin ich von den zahlreichen liebevollen Details, mit denen Nina Müller das aufgeweckte Treiben unter der Meeresoberfläche ausstaffiert — von A wie Aquollo 14 bis Z wie Zauber-Riff. Hier verschwimmen Welten miteinander und es macht einfach Spaß Teil dieses Abenteuers zu sein.

Dass nun gerade Ralf Schmitz das Hörbuch eingelesen hat, ist ein absoluter Glücksgriff. Mit seinem Talent fürs Rollenspiel verleiht er den Bewohnern von Fischhausen nicht nur eine Stimme, sondern eine lebhafte Persönlichkeit. Eine Freude wie der Griff in die Auslage voller Brauseblubberbonbons. 

Kurzum, die Nachrichten im Unterwasserradio würden wohl verlesen: Ein flauschig vergnügliches (Hör-) Vergnügen für Kinder und all im Herzen Kind Gebliebenen. 

FZIT: Knuffig. Aufgeweckt. Erlebnisreich. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deine Worte.