"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Dienstag, 8. November 2016

[Rezension] Highschool Halloween (Sandra Pulletz)

Sandra Pulletz: Highschool Halloween 

Da Jugendliteratur eines meiner (gegenwärtig) bevorzugt gelesenen Genres ist, habe ich mich über die E-Mail von Autorin Sandra Pulletz und die damit verbundene Anfrage, ob ich vielleicht ihre neuste Kurzgeschichte lesen mag, gefreut und natürlich kurzerhand zugesagt. Mein Eindruck zu dem 35 Seiten umfassenden Werk? Nun, lest am besten selbst...

An dieser Stelle selbstverständlich noch einmal ein kürbisorange schimmerndes Dankeschön an die Autorin für die Übermittlung des E-Books!

Cover: Sandra Pulletz


~ Rezension ~

Eine schaurig-schöne Episode

Die lang herbeigesehnte Halloweennacht versetzt die Teenager an Avas Highschool in eine ganz besondere Aufregung. Denn nicht jeder darf zur exklusiven Halloweenparty in gruseliger Abgeschiedenheit kommen. Auch Ava selbst wünscht sich nichts sehnlicher, als die Einladung zur Nacht der Nächte endlich in Händen zu halten. Das allerdings aus einem vollkommen anderen Grund als all ihre Mitschüler...

Mit Highschool Halloween veröffentlicht Sandra Pulletz ihre erste Kurzgeschichte, die losgelöst von jeder Anthologie besteht und deren Worte rund um Halloween kreisen wie die Fledermäuse um die Turmspitzen auf dem Cover des Buchs. 

Aufgrund des von der Autorin gewählten Genres ist eine präzise Komprimierung von Charakter- und Kulissenbeschreibung, Handlung und Wortmalerei stilistische Grundlage des Geschehens. Jene Voraussetzung weiß Sandra Pulletz in ihrer Kurzgeschichte für sich zu kostümieren. Ohne tiefschürfende Umschweife, dafür mit den unverkennbaren Halloweenklischees und einem Hauch Magie hübsch verziert ist die Geschichte rund um Ava und ihre geheimnisvolle Mission ausstaffiert.

Die jugendlichen Figuren erfüllen ihre Rollen und fallen bisweilen fantasievoll aus selbigen. Das Setting lädt dazu ein, bei einem Blutorangenpunsch zu verweilen. Den aufgebauten Spannungsbogen und dessen Enthüllung könnte ich mir nur zu gut als Auftakt einer unterhaltsamen Jugendbuchreihe vorstellen.

Summa summarum eine Kurzgeschichte, die wohl für Halloweenfans wie gemacht ist und durchaus "Blut nach mehr lecken lässt".

FZIT: Findig. Atmosphärisch. Spritzig.


Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für diese halloweenische Vorstellung! Äh, himmlische meine ich! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch. Deine Geschichte hat dafür die Vorlage geboten. :)

      Löschen

Herzlichen Dank für deine Worte.