"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Dienstag, 27. Oktober 2015

[Rezension] Hope — Sprung ins Glück (Carola Wimmer)

Carola Wimmer: Hope — Sprung ins Glück 

Eine Geschichte, die Erinnerungen an die pferdeverliebten Zeiten meines jüngeren Ichs weckt. Wenn das kein gutes Omen ist? 
Zugegeben, ein klein wenig watteweich fühlte es sich schon an, sich mit Leo, Hope & Co. in den Parcours zu begeben. Dennoch wird die von Carola Wimmer an die nächste Generation weitergetragene Pferdebegeisterung dadurch nicht geschmälert, wie ich finde.

Ein Dankeschön an dieser Stelle an cbj audio für diese hübsche Post!

Cover: cbj audio


~ Rezension ~

Auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück dieser Erde.

Leonie hatte eine aussichtsreiche Zukunft als Eiskunstläuferin vor sich. Bis zu diesem unglücklichen Unfall, der alles veränderte. Leo muss das Sportinternat verlassen und in ihrer Heimatstadt einen Neuanfang wagen. Dass ihr hierbei ausgerechnet die zauberhafte Stute Hope, die selbst eine traurige Vergangenheit hat, und die Pferdenärrin Bea, deren Stiefmutter ihr jedoch jeglichen Umgang mit den Vierbeinern untersagt, helfen würden, hätte sich Leo wohl kaum träumen lassen. Allerdings merkt das Mädchen schnell, dass ihr auf dem Pferdehof nicht alle wohl gesonnen sind ...

Carola Wimmers Hope — Sprung ins Glück ist ein (Hör-) Buch, welches das Zeug dazu hat, die Herzen von pferdebegeisterten Kindern ab 8 Jahren in einen rhythmischen Trab zu versetzen.

Es steht außer Frage, dass Carola Wimmer ein Kinderbuch geschrieben hat, das voller süßer Auftrieb gebender Momente steckt, mit denen sich besonders Mädchen mit einem Herzen für Pferde identifizieren können.
Da wären Leo, die sich erst in dem Terrain zwischen Striegel und Oxer zurechtfinden muss; Bea, die schüchterne neue beste Freundin, die zu gerne reiten lernen möchte; Charlyne, das stets siegessichere Mädchen mit dem bösen Funkeln in den Augen. Nicht zu vergessen Hope. Die Stute, die erst wieder lernen muss, das Vertrauen in die Menschen zu finden.

Die Autorin kreiert eine kleine feine Welt, in der das besondere Band zwischen Reiterin und Pferd im Mittelpunkt steht. Zuneigung, Geduld und Entschlossenheit zeichnen den gemeinsamen Weg der jungen Protagonistin Leo und der Stute Hope. Eine liebenswürdiger Botschaft, die sehr sympathisch ist und für mich ein deutliches Kernmerkmal des Buches darstellt.

Natürlich steckt die Geschichte voller schimmernder Momente, die überdimensional süß und gelegentlich auch kindlich naiv daherkommen. Wohl der Beweis dafür, wie gekonnt Carola Wimmer ihrem jungen Leserpublikum auf Augenhöhe begegnet. Die konsequent sanfte Intonierung des Kinderbuches durch Marie Bierstedt unterstreicht ebenjenen Grundtenor. Hier und da eventuell ein wenig dick aufgetragen, aber nichtsdestotrotz absolut kindgerecht.

Summa summarum ein (Hör-) Buch für Pferdefreunde, dessen Kapitel Loyalität, Freundschaft und Tierliebe in den Vordergrund rücken. Es sollte niemals nur ums Gewinnen gehen!  

FZIT: Verträumt. Warmherzig. Entschlossen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deine Worte.