"Wer bereits als Kind die Welt zwischen den Zeilen für sich entdeckt, geht auch später gern als Abenteurer durchs Leben." {Creativity First}

Dienstag, 14. Februar 2017

[Rezension] BFG. Big Friendly Giant (Roald Dahl)

Roald Dahl: BFG. Big Friendly Giant (Das Buch zum Kinofilm) 

Wer fantasiereiche Geschichten mit Herz und Wortwitz mag, der darf sich mit gutem Gewissen und ganz gleich in welchem Alter diesem Buch widmen.

Am besten sogar in Familie. 

Mit Kuscheldecke und Karamellpopcorn.

Denn einmal mehr hat Roald Dahl eine Welt geschaffen, in der Realität und Fiktion auf spritzig erzählte Weise untrennbar miteinander verschmelzen.


~ Rezension ~

Das Herz am rechten Fleck

Sophiechen fährt ein gewaltiger Schrecken durch Bein und Mark, als sie eines Nachts von einem Riesen gepackt und ins Riesenland getragen wird. Doch schnell lernt sie, dass GuRie, der gute Riese, seinem Namen alle Ehre macht und eines der gutmütigsten Geschöpfe ist, dessen Bekanntschaft sie jemals gemacht hat. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen wunderbare Träume zu schenken. Ganz anders gestaltet es sich hingegen mit den fiesen Riesen, die sonst so ihr Unwesen im Riesenland treiben. Das sind brutale Menschenfresser, denen das Handwerk gelegt werden muss. Schnell schmieden GuRie und Sophiechen einen Plan, der funktionieren könnte, wenn, ja ,wenn sie die Hilfe einer ganz bestimmten Person bekommen...  

Roald Dahls BFG. Big Friendly Giant ist vermutlich eines der Bücher, von denen bereits Generationen an jungen Lesern in den Bann gezogen worden sind. Es  ist eine Geschichte, welche die ganze Familie gemeinsam in ein (Riesen)Land zwischen den Zeilen abtauchen lässt.

Der von Roald Dahl erzählten Geschichte liegt eine gar nicht allzu verstrickte Idee zugrunde. Was absolut Teil des Zaubers ist. Denn damit schafft der Autor bereits den jüngsten Lesern Zugang zu seinem Werk. Das Wundervolle an dieser Geschichte sind zum einen die charmanten Details wie die originellen Wortschöpfungen des GuRie oder die unerschrockene Entschlossenheit Sophiechens. Zum anderen machen die echten zwischenmenschlichen Werte, für welche die beiden liebenswerten Protagonisten (ein)stehen, das Buch zu einem fortwährend modernen Kinderbuch.

Der Einsatz für Gerechtigkeit, Loyalität und Wagemut prägen nicht nur die Freundschaft zwischen dem cleveren Sophiechen und dem herzensguten GuRie, sondern sind Empfindungen, die uns als Menschen ausmachen. Was mir besonders gut gefällt? Das Buch gibt ohne den Zeigefinger zu erheben, dafür mit reichlich filigraner Fantasie versehen— den Lesern Botschaften mit auf dem Weg, die essentiell sind. Es sind mitunter wirklich selbstverständliche Lehren, die aber viel zu leicht in Vergessenheit geraten: Urteile nicht vorschnell! Schau hinter die Fassade! Verlass dich auf die Stärken deiner Freunde!

Ein Kinderbuch, das Klein und Groß nicht nur anspricht, sondern uns allen auch aus dem Herzen spricht. Die inneren Werte des Abenteuers von Sophiechen und GuRie hinterlassen XXL-Spuren, die bleiben.

FZIT: Fantasievoll. Warmherzig. Bedeutsam. 



P.S.: Wer gar nicht genug vom BFG. bekommen kann, dem sei die Buchverfilmung aus dem Jahr 2016 ans Herz gelegt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deine Worte.